FOLGE UNS:

WIR LIEBEN WAS WIR TUN

Newsletter Juli 2022

August 1, 2022

New’s – Maine Coon Zucht Hirschberger

01.07.2022:
Die werdende Maine Coon Mutter Dana ist entspannt und genießt die kühle Ruhe im Kittenzimmer. Dana ist geplagt von ihrem dicken Bauch und steht nur noch auf wenn es nötig ist. Ihre ausgiebigen Streicheleinheiten genießt Dana in vollen Zügen. Auch Abends war die Temperatur unauffällig und Dana macht sich über eine extra Portion Leckerlies her, nachdem Sie sich am Nassfutter satt gefressen hat.

02.07.2022:
Morgens begrüßte uns Dana bislang immer lautstark weil es frisches Futter und Streicheleinheiten gibt. An diesem Morgen kam die Kleine nicht aus der Wurfbox und wir wussten sofort, dass etwas nicht passt. Bereits beim Öffnen blickte uns das erste Kitten an, dass Dana ohne Vorwarnung selbstständig zur Welt gebracht hat. Da wir bereits bei Einzug ins Kittenzimmer alles vorbereiten bricht in solchen Situationen auch keine Hektik aus.
Dana brachte an diesem Tag insgesamt 10 Babys zur Welt, wovon zwei bereits tot kamen und 4 sehr schwach waren.

03.07.2022:
Dana ist mit der Situation überfordert und hat bislang sehr wenig Milch. Wir haben die Nacht bei der kleinen Familie verbracht und Fläschchen gegeben. Zwei der Vier schwachen Babys haben die Nacht nicht überlebt und ein weiterer kämpft mit letzten Kräften. Auch wenn solche Situationen bei der Arbeit mit Lebewesen nicht selten sind zehren diese Bilder an meinen Nerven.

04.07.2022:
Die Nacht verlief ruhiger und Dana kam in ihrer Mutterrolle an. Sie putzt ihre Kinder und überhäuft sie mit Liebe. Das Maine Coon Baby, dass gestern bereits gekämpft hat ging am Morgen über die Regenbogenbrücke. Der Rest scheint stabil und  auch eines der Schwachen Babys wird munter. Was die Gewichte betrifft gelingen uns kleine Fortschritte.

05.07.2022:
Die kleine Rasselbande ist munter und hat etwas an Gewicht zugenommen. Danas Gesäuge füllt sich etwas und wir unterstützen nur noch alle 6 Stunden mit dem Fläschchen. Bei den Mädels im Freigehege war heute Nacht wieder Stimmung. Bonny kann es einfach nicht lassen und sorgt erneut für Ärger. Das Mädel ist belegt und wir warten ob sie aufgenommen hat. Falls nicht wird Bonny unsere Cattery in den nächsten Wochen verlassen und wie ihre Mutter als Einzelkatze glücklich werden.

06.07.2022:
Der einzige Lichtblick des Tages war Simba. Er wurde heute kastriert und dem Jungen geht es super. Im laufe des Tages hat uns ein weiteres Baby verlassen und die Gewichte stagnieren. Da sich Dana´s Milchbar immer stärker füllt weigern sich die kleinen mit aller Kraft gegen das Fläschchen. Mamas Milch schmeckt einfach viel besser.

07.07.2022:
Hades geht es unverändert und der kleine Mann kommt nicht auf die Beine. Zum Wohl von Hades haben wir entschieden, ihm seine letzte Ehre zu erweisen und haben ihn würdevoll über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Am Nachmittag ist ein weiteres Baby von Dana verstorben und ich sitze auf dem Balkon und meine Gedanken sind schwer.

08.07.2022:
Emma darf erneut auf Liebesreise und fährt mit mir zu Maine Coon Castle. Candy beginnt ebenfalls zu rollen und wir werden sehen, was die Zeit so bringt.
Die Gewichte der Babys sind teilweise etwas gefallen und egal was ich versuche, es besteht keine Chance den letzten 4 Zwergen das Fläschchen zu geben. Wir träufeln Milch ins Mäulchen, was jedoch sehr mühsam ist.

09.07.2022:
Die Kräfte der Babys schwinden und ein wundervolles schwarzes Mädel hat sich auf den Weg zu ihren Geschwistern gemacht. Sie ist kühl, schwach und auch die Wärmelampe bringt keinen Erfolg. Ich rechne mit dem schlimmsten und wärme sie immer wieder und versuche sie bei ihrer Mutter anzulegen.
Candy hat heute Manfredo empfangen. Mal sehen ob der Junge mir nochmal so geniale Babys schenkt wie im H-Wurf.

10.07.2022:
Ein schwarzer Tag für uns und Dana. Wir haben ihren Kindern die letzte Ehre erwiesen und sie in Würde gehen lassen. Meine Belastungsgrenze ist derzeit überspannt und ich beginne den Sinn meiner Zuchtarbeit zu hinterfragen. Wir machen alles für unsere Katzen und sind in dieser Saison einfach vom Pech verfolgt. Drei Würfe mit jeweils 10 Babys und davon zwei Würfe viele zu früh, die am Ende alle über die Regenbogenbrücke gehen mussten. Warum sind die Würfe heuer so riesig? Zwanzig Katzenleben die wir nicht retten konnten und die Frage nach dem warum kann einem niemand beantworten. Meine Welt steht still.

11.07.2022:
Die Liebesreise von Emma ist beendet und ich fahre zu meinen Freunden nach Bahretal. Die 1000km rauschen an mir vorbei während mein Kopf die letzten Tage verarbeitet.

12.07.2022:
Nicht alles kann man planen und Elsa gibt sich mit Candy heute die Klinge in die Hand. Morgens flitzt Candy wieder zu ihren Mädels und wir reinigen das Deckzimmer. Manfredo erhält eine extra Portion von seinem Lieblingsgericht und am Abend steht Elsa bereit, die sich ebenfalls tolle Kinder von Manfredo wünscht. Keine 10 Minuten war Elsa bei ihm als der erste Liebesschrei über unser Grundstück hallte.

15.07.2022:
Die H-Linge haben heute ihre zweite Impfung bekommen. und toben durch die Kante. In der Mädelsgruppe war heute wieder Terror und Bonny geht allen auf den Sack. Besonders Elsa steht wieder auf ihrer Liste, die sie mittlerweile sogar attackiert wenn sie schläft.

17.07.2022:
Dana durfte heute wieder zurück in die Mädelsgruppe und wurde von allen herzlich begrüßt. Die einzige die sich wieder aufplustert ist Bonny.
Die Jungs genießen ihr Plantschbecken in das meine Kinder Plastikbälle geworfen haben. Eine super Idee, denn alle Kater stehen um das Becken und versuchen die Bälle heraus zu fischen.

19.07.2022:
Heute war Kastrationstermin für die H-Linge und alles verlief super. Wir konnten alle 8 Zwerge bereits am Nachmittag munter zuhause begrüßen.

23.07.2022:
Hercules, Hannah, Hera und Hugo haben heute ihr Köfferchen gepackt. Die wundervollen Maine Coon Katzen haben ihr neues Zuhause in Bayern gefunden und bereits am Abend kommen die ersten Fotos, Videos und Meldungen, wie gut unsere Zwerge in ihrem neuen Heim angekommen sind.

24.07.2022:
Am Vormittag stand der Auszug von Hector an und ich wünsche mir, dass ich diesen Tag nie bereuen werde :) Hector war als Zuchtkater gesetzt und wir haben uns im letzten Moment gehen ihn entschieden. Es macht einfach keinen Sinn Vater und Sohn parallel zu halten.

27.07.2022:
Um 13:30 war für heute Feierabend und ich hab mich auf den weiten Weg zu Brendas Garden gemacht um Issey of Brendas Garden abzuholen, die unsere Mädelsgruppe verstärken soll. Ich weis nicht wie es passiert ist, jedoch bin ich am Ende mit drei Mädels nach Hause gefahren. Wie beichtet man das zuhause? Einfach in den Caddy gesprungen? Nachgelaufen? Oder einfach nur ein Upsi? :-) Ich hab mich für ein verwundertes Upsi entschieden und glich die Frage gestellt, ob meine Frau wirklich drei Katzen im Quarantäneraum gesehen hat? Zwei blaue Augen später haben wir die Neuzugänge dann gemeinsam gestreichelt :-)

28.07.2022:
Heute wurde Hannibal abgeholt und trat den weiten Weg nach Leipzig an. Mit seiner offenen und herzlichen Art wird er es in seiner künftigen Männer-WG mit Katzenkumpels super haben.

29.07.2022:
Beim Kämmen der Herren entdeckten wir einen Abszess an Manfredos Schwanz. Beruhigend war, dass dieser bereist offen war und die Wundflüssigkeit ablaufen kann. Es war nur eine Frage der Zeit bis genau das passiert, denn in den letzten Tagen hat es bei den Jungs immer wieder geholpert und wir mussten eingreifen. Seit Simba kastriert ist verschieben sich die Fronten etwas und der silberne Russe wackelt wieder am Thron von Henry.

30.07.2022:
Morgens um 9 ging die Auszugswelle weiter und Holly wurde abgeholt. Holly darf als Zuchtkatze in eine kleine vereinszugehörige und verantwortungsvolle Zucht nach Berlin umziehen.

Das absolute Highlight unseres H-Wurfs war der spektakuläre Auszug von Henry und Helena. Mit einem Privatjet wurden die zwei Fellnasen in ihr neues Zuhause geflogen. Zusammen mit meiner völlig aufgeregten Tochter holte ich die neuen Dosenöffner vom Flughafen ab. Zuhause war der Trubel dann so groß, dass wir unsere Gäste am Ende mit zwei Autos und der gesamten Familie zum Flugplatz zurückgebracht haben. Wir konnten von einer Aussichtsplattform den Abflug beobachten und meine Töchter waren derart begeistert, dass sie den Verlust von ihrem geliebten Henry für einen Moment vergessen haben.

Nach oben